pflegte Udo, ein echtes Bremer Nordlicht, mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht zu sagen ….

…. sie kommen nie!“

 Aber dieses Mal sind sie gekommen. Und so, wie es die Siebenbürger gerne machen – sie kommen alle auf einmal. Bereits am 08. August 2014 sind sie im schönen Bremer Oberneuland angereist, um mit Udo und seiner Renate, geborene Knäb, am 09. August Hochzeit zu feiern. Udo, seit vielen Jahren ein begeisterter Wahl-Siebenbürger, hatte sich ausführlich über die Bräuche im fernen Großau informiert. Auch über die Hochzeitsbräuche. Die Überraschung war perfekt, als nach der Trauung für das Brautpaar das Seil gespannt wurde und ihm eine Einbürgerungsurkunde überreicht wurde.

 

Udo hat in den vergangenen Jahren die siebenbürgischen, satzungsgemäßen Anforderungs-kriterien erfüllt und wird durch die Heirat am 09. August 2014

mit Renate Knäb,

in die Gemeinschaft der Großauer und der Siebenbürger Sachsen aufgenommen.

Er erwirbt sämtliche Rechte und verpflichtet sich zur Erfüllung sämtlicher Pflichten, die ihm aus dieser Gemeinschaft erwachsen: In Freud und Leid zusammen zu stehen und die Traditionen der Siebenbürger Sachsen zu pflegen und auf ihre Erhaltung hin zu wirken.

Die Heimatsortgemeischaft Grossau e.V und die „Großauer Freunde“ begrüßen ihr Mitglied auf das herzlichste und wünschen schöne Stunden in dieser Gemeinschaft. Helf Gott!

DBBild2

Nun ist aus dem Wahl-Siebenbürger ein Pflicht-Siebenbürger geworden.

DBBild3

Es waren wunderschöne Tage! Vielen, vielen Dank!

Für alle Verwandten, Freunde und Bekannten

Dagi und Mathias Baatz

Aktuelles

Neues Großauer Blatt Nr. 18

Das „Großauer Blatt“ Ausgabe Nr. 18 – 2020 wurde in den letzten Tagen zusammen mit einem

Weiterlesen ...

Weihnachtsgruß (Pfr. Mathias Stieger)

Liebe Großauer,

einige Änderungen, viele Bemühungen und viel, viel Geduld hat uns dieses Jahr 2020 Weiterlesen ...

Legetøj og BørnetøjTurtle