Unter dem Motto „Heimat ohne Grenzen“ fand dieses Jahr das Treffen der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl statt. Die Stimmung in dieser Umgebung erinnerte an einen Festtag in unserer alten Heimat.

Angefangen von den hohen Temperaturen, um die 35 Grad, die nur mit ausreichend Flüssigkeit zu ertragen waren, über das historische Städtchen mit seiner Ringmauer und den Türmchen dazwischen.

 

Hier fanden wir uns mit über 50 Großauer Trachtenträgern im Alter zwischen 5-74 Jahren gegen 9.30 Uhr am Pfingstsonntag ein. Nachdem an den Trachten, vor allem am Kopfschmuck der Frauen (den Kneppdächern), der letzte Schliff durch unsere unverzichtbare Frau Maria Schenker vollzogen war, konnte Irmgard Vetro den Trachtenzug in seine Präsentationsform bringen. Vorne unser Wappenträger, danach die Kinder, die Jugend und die Erwachsenen, zu viert in einer Reihe. Sodaß wir dieses Mal erfreulicherweise einen unserer Gemeindegröße würdigen Trachtenzug hatten, der als einer der schönsten aufgefallen ist.

Im Weib´s Brauhaus konnten wir uns anschließend erfrischen und noch miteinander plaudern. Es war ein Tag voller netter Begegnungen.

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die ihre Trachten für dieses Ereignis hergerichtet haben oder extra dafür angeschafft haben und auch an die, die uns zugejubelt haben. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung, die für die Zukunft Mut macht, vor allem weil so viele Kinder und Jugendliche dabei waren. Die Vorbereitungen für das diesjährige Treffen in Denkendorf am 20. September 2014 sind in vollem Gange, ich freue mich dort viele von Euch begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße an alle Großauer

Ernst Klamer

Aktuelle Termine

Keine Termine
Legetøj og BørnetøjTurtle